Für ErzieherInnen und päd. MitarbeiterInnen in Kitas.

Fortbildung "Energie und Klimaschutz auf der Spur: Mit Kindern forschen und entdecken"

Mehrtägige Fortbildung im Rahmen des bundesweiten Projekts „Klima-Kita-Netzwerk – Nachhaltiges Handeln zu Klimaschutz gestalten“

Mit dem Projekt Klima-Kita-Netzwerk unterstützen wir bundesweit 150 Einrichtungen dabei, Klima- und Ressourcenschutz in ihren Kita-Alltag zu integrieren. Wir planen und organisieren Fortbildungen, Regionaltreffen, Tagungen sowie Fachforen und fördern den Austausch und die Vernetzung aller Beteiligten – auch Träger und kommunaler Partner. Darüber hinaus begleiten wir die teilnehmenden Kitas bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Klimaschutzaktivitäten und präsentieren gelungene Praxisbeispiele. Mehr zum Projekt finden Sie hier.

Fortbildung "Energie und Klimaschutz auf der Spur: Mit Kindern forschen und entdecken"

Wie kommt der Strom in die Steckdose und wie sieht der eigentlich aus? Woher kommen die Zutaten für das Frühstück? Was passiert mit kaputtem Spielzeug? Und was hat das alles mit mir und dem Klima zu tun?

Kitas sind gefordert, Kindern die Auseinandersetzung mit dem Thema Klima- und Ressourcenschutz zu ermöglichen und Beteiligungsstrukturen erfahrbar zu machen. Denn um handlungsfähig zu werden, brauchen Mädchen und Jungen Orientierung und Erfahrungsräume auch zu nachhaltiger Entwicklung. Hierbei können wir ihnen Gelegenheiten bieten, Zusammenhänge zu verstehen, ihre lernmethodische Kompetenz und ihre Handlungsfähigkeiten zu erweitern. Dabei geht es nicht um ein neues Thema für den Kita-Alltag, sondern um einen Perspektivwechsel für die bisherige Praxis. Denn Themen einer nachhaltigen Entwicklung und Möglichkeiten zur Umweltbildung stecken im Alltag jeder Einrichtung. Daran knüpft das Projekt Klima-Kita-Netzwerk an und lädt Sie ein, gemeinsam hinter die Dinge zu schauen, zu forschen und Handlungsalternativen zu entdecken.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Über Energiedetektive & Stromfressermonster: Ideen für die Kita-Praxis
  • Lernwerkstätten indoor und outdoor zu den Themen Energie, Ernährung und Ressourcenschutz
  • Hintergrundinfos zum Klimaschutz, Tipps rund um Energie im Kita-Alltag
  • Einführung in Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)
  • Transfer: Ideen für die eigene Praxis entwickeln
  • Erfahrungsaustausch

Die Fortbildung besteht aus zwei Modulen: das erste umfasst zwei Tage, das zweite einen Tag. Eine Teilnahme an nur einem der Module ist nicht möglich.

Weitere Informationen finden Sie hier und im Veranstaltungsflyer.

Anmeldungen bitte schriftlich über das Anmeldeformular auf der Webseite des Klima-Kita-Netzwerks.

Termine:

11. - 12. April 2018

und

6. Juni 2018

Teilnahmeinfos:

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Verpflegung ist inklusive, eine kostenfreie Übernachtung im Mehrbettzimmer steht zur Verfügung. Anfahrt auf eigene Kosten. Bei Anreise am Vortag kostet eine Übernachtung im Mehrbettzimmer 12 EUR, zzgl. Frühstück 4,90 EUR. Bei kurzfristigen Absagen fallen Rücktrittskosten an. Bitte bringen Sie Kopfkissen, Bettdecke/ Schlafsack und Bettlaken mit. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, ob eine Übernachtung gewünscht ist. Denken Sie an wetterfeste Kleidung für Outdoor-Aktivitäten.

Pro Einrichtung kann sich eine pädagogische Fachkraft anmelden. Bei kurzfristigen Absagen entstehen Rücktrittskosten.

Kontakt:

Umweltstation Lias-Grube

Ulrike Schaefer: 09545 950399| Aktivere JavaScript, um die E-Mail-Adresse anzusehen.