„Durch das Ohr in Herz und Kopf!“ Hörgeschichten zum Boden

Projekthintergrund

„…. Das Projekt „Mein Boden, meine Scholle, meine Heimat? Boden schätzen & Boden schützen“ möchte nicht nur auf die Biodiversität des Pflanzenbewuchses, auf die vorherrschende Geologie mit dem entsprechenden Horizontaufbau, die in Böden enthaltene Mineralien oder die Bodentiere eingehen. Es hat noch andere Ziele und Inhalte: Angeregt von einem Projekt des Flussparadies Franken e. V. zum Thema Wasser möchten wir Boden im weitesten Sinne in Hörgeschichten, erzählt von Menschen der Region, akustisch erlebbar machen…“

Zugegeben: Dieser Text ist sehr sperrig. Und vor allem: „… Boden akustisch erlebbar machen…“ Was soll das denn bitte bedeuten?

Klicken Sie sich durch die Beiträge und „erhören“ Sie selbst, wie durch verschiedene, zum Teil ganz rührende Hörgeschichten Boden akustisch erlebbar wird.
Die Hörgeschichten

"Boden schätzen, Boden schützen!" Kinder der Grundschule Eggolsheim

"Kinderwissen" Kinder der Grundschule Eggolsheim

Anneliese Hofmann aus Unterzaunsbach, erst Demeter-Bäuerin im Landkreis Forchheim

Günter Wenk aus Affalterthal, Mitglied im Bund Naturschutz, früher politisch aktiv bei den Grünen

Eva Gebhard, Landwirkstatt Tiefenstürmig, arbeitet therapeutisch mit dem Thema Boden

Christiane Meyer, Bürgermeisterin von Ebermannstadt

Dr. Anne Schmitt, Geschäftsführerin des Flussparadieses Franken

"Mein Boden, meine Scholle, meine Heimat" Kinder der Grundschule Eggolsheim

Kontakt

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter

Telefon 0 95 45 / 95 03 99

oder per Mail