„Mit Energie haushalten – nachhaltig wie die Tiere“ - ein Umweltbildungsprojekt im Wildpark Hundshaupten

Was ist Energie? Wofür brauchen wir Energie und wo kriegen wir sie her? Und wie machen das die Tiere? Macht der Luchs im Winter auch die Heizung an, wenn ihm kalt ist? Diesen und anderen Fragen geht das umweltpädagogische Projekt „Mit Energie haushalten – nachhaltig wie die Tiere“ im Wildpark Hundshaupten des Landkreises Forchheim auf den Grund. Schulen, Kindertagesstätten und Gruppen lernen dabei in einer interaktiven Führung und bei einem Tierbesuch spielerisch verschiedene Methoden kennen, wie Tiere ihre kostbare Energie sparen – und was wir Menschen den Tieren beim Energiesparen abgucken könnten.

Folgende Schwerpunktthemen stehen bei den Führungen zur Auswahl:

  • Luchs
  • Geweihträger (Rentier/Elch)
  • Schafe

Das Projekt wird vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert. Der Inhalt wird speziell auf die jeweils teilnehmende Altersgruppe abgestimmt. Die ca. zweistündigen Veranstaltungen werden von der Umweltstation Lias-Grube durchgeführt und kosten je Veranstaltung zusätzlich zum Wildparkeintritt pro Kind 3 € (ab 20 Personen) bzw. pauschal 60 € für Gruppen mit weniger als 20 Teilnehmern. Treffpunkt ist das Grüne Klassenzimmer vor dem Eingang zum Wildpark. Bitte beachten Sie die jeweils geltenden Hygienevorschriften.

Terminabsprache, Buchungen und weitere Details ausschließlich bei der Umweltstation Lias-Grube per Mail unter Aktivere JavaScript, um die E-Mail-Adresse anzusehen. oder per Telefon unter 09545 950399.

Kontakt

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter

Telefon 0 95 45 / 95 03 99

oder per Mail


Sonstiges

Sonstiges

Bitte achten Sie auf dem Wetter angepasste Kleidung und festes Schuhwerk. Bringen Sie sich ggf. ein kleines Getränk und eine Brotzeit mit.