Zur Erntezeit den wertvollen Lebensraum Streuobstwiese erkunden

Umweltpädagogische Führungen für Kindergruppen rund um Streuobst

Streuobstwiesen prägen unser Landschaftsbild und waren einst von zentraler Bedeutung für die Lebensmittelversorgung. Da ihre wirtschaftliche Bedeutung abnimmt, werden die Streuobstwiesen immer seltener. Mit dem Projekt „Streuobstwiesen gemeinsam schätzen und schützen“ will die Umweltstation Lias-Grube den Wert der traditionellen Streuobstwiesen zeigen. Dieses Projekt wird vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert.

Folgende Streuobstthemen können Sie buchen:

  • Apfelerlebnis: Apfelsorten kennenlernen, Spiele und Wissenswertes rund um den Apfel
  • Lebensraum Streuobstwiese: Tiere entdecken und verschiedene Obstsorten kennenlernen
  • Hecken entdecken: Tiere und Pflanzen der Hecke erforschen
  • Wiesenerlebnis: Tiere und Pflanzen der Wiese erforschen

Zielgruppe

Schulen, Kindertagesstätten und (Klein-)Gruppen lernen bei einer umweltpädagogischen Führung in der Umweltstation Lias-Grube spielerisch den Lebensraum Streuobstwiese kennen. Der Inhalt wird speziell auf die jeweils teilnehmende Altersgruppe abgestimmt.

Dauer und Kosten

Die ca. zweistündige Veranstaltung kostet für Gruppen über 20 Teilnehmer 5,00 € pro Kind, kleinere Gruppen bis 20 Personen zahlen pauschal 100,00 €.

Buchung und weitere Informationen erhalten Sie telefonisch (09545 950399).