Die Umweltstation Lias-Grube - regionale Umweltbildung

Die Umweltstation Lias-Grube Unterstürmig ist eine Informations- und Bildungsstätte für die regionale Umweltbildung. Sie ist die 42ste Einrichtung dieser Art in Bayern und wird durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz finanziell unterstützt. Das Freigelände der Umweltstation bildet eine 17 ha große ehemalige Tonabbaugrube, die nach erfolgter Renaturierung die besten Voraussetzungen für nachhaltige und spannende Umweltbildung bietet.

Träger der Umweltstation ist der gemeinnützige Förderverein Umweltstation Lias-Grube Unterstürmig e.V., der mit Fördermitteln und Spenden Fachkräfte beschäftigt, die Bildungsangebote organisieren und durchführen. Zum Bildungsangebot der Lias-Grube gehören neben Naturexkursionen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten für Kindertagesstätten, Schulklassen oder privaten Gruppen auch Fachfortbildungen für Erwachsene und regelmäßige offene Bildungsangebote für alle Altersgruppen.

Im Jahr 2008 wurde die Umweltstation um ein gut ausgestattetes Umweltzentrum mit umfangreicher Umweltbibliothek, mehreren Seminar- und Tagungsräumen, zwei Küchen, komfortablen sanitären Anlagen und mehr als 70 Schlafplätzen erweitert. Hier kann zu jeder Jahreszeit übernachtet werden: Die gemütlichen Lehm- und Holzhäuschen, die sich kreisförmig um zwei überdachte Innenhöfe gruppieren, sind beheizbar. Übernachten in der Lias-Grube ist die ideale Alternative zu Jugendherberge oder Schullandheim, die Seminarräume sind auch für Tagungen, Schulungen oder private Feiern gut geeignet. Es können ergänzend individuelle umweltpädagogische Veranstaltungen aus einer breiten Themenpalette gebucht werden.

Ein Faltblatt mit Infos zum Gelände der Liasgrube ist als PDF erhältlich:

Download Faltblatt zum Gelände (PDF)