Diese Themen sind ganzjährig buchbar

Allgemeine Führung in der Umweltstation: Rundgang über das Gelände des Umweltzentrums mit Freigelände und Naturschutzgebiet sowie Einblicke in das ökologisch gebaute Übernachtungsdorf und Vorstellung der pädagogischen Inhalte, ca. 1 h

Wald-Erlebnis: Wald ist mehr als viele Bäume: Bodenlebewesen und Baumarten je nach Jahreszeit mit allen Sinnen erleben

Nachtevent rund um Fledermaus und Co: Wie orientieren und bewegen sich die Tiere in Dämmerung und Nacht? Mach mit vielen Spielen den Fledermausfreiflugschein!

Expeditionsreise „Energie“: Was ist Energie? Woher kommt sie? Wie können wir Energie sparen? Mit eigener Energie spielen, forschen und experimentieren. Je nach Jahreszeit greifen wir verschiedene Energieformen wie Sonne und Wind auf

Expeditionsreise „Klima“

Was ist Klima? Was hat der Klimawandel mit mir und den Eisbären zu tun? Mit Spielen, Forscheraufträgen und Experimenten wollen wir herausfinden, wie jeder unser Klima schützen kann

Landart: Je nach Jahreszeit gestaltest du ein Kunstwerk aus Naturmaterialien. Spielerisch schärfst du deine Augen für die Vielfalt der Natur

Funkenfee und Feuerzauber: Spiele und Aktionen rund um das Feuer: Lagerfeuer anzünden, Feuerschleuder basteln, Stockbrot zubereiten

Spezielle Frühlings- und Sommerthemen

Wiesen-Erlebnis: Entdeckungsreise durch den Lebensraum Wiese: mit Pflanzenmemory und Becherlupe die Wiese erforschen

Bienen, Hummeln & Co: Wo kommt der Honig her? Wie leben die Honigbiene und ihre Schwestern Wildbienen, Hummeln? Durchs Fenster in die Bienenwohnung schauen und Honig naschen!

Kräuterhexe und Zauberlehrling: Erfahre die alten Geheimnisse unserer heimischen Kräuter und probiere sie. Nach Besenwettrennen und vielen Spielen bekommst Du ein Hexen- oder Zauberlehrlingsdiplom!

Wasser-Erlebnis: Lebensraum Wasser mit Kescher und Lupe erkunden, Naturerfahrungsspiele zum Thema Wasser

Lehmwerkstatt: Bauen, konstruieren, matschen und spielen mit dem 200 Millionen Jahre alten Lehm der Lias-Grube. Lehm als natürlichen Baustoff für Gebäude kennen lernen

Steinzeit: Wie lebte, jagte und kochte der Steinzeitmensch? Wie Ötzi das Korn zu Mehl mahlen und daraus ein kleines Fladenbrot am offenen Feuer backen

Naturcool - Relaxen in der Natur: Wie stelle ich mein Duftbadesalz her? Wie mache ich ein Blütentattoo, ein Körperduftöl oder eine Naturgesichtsmaske?

Naturcool – Outdoor Survival: Lautlos durch’s Gelände pirschen, ein Abenteuer durch den Wald und danach Werkzeuge aus Naturmaterial bauen oder ohne Feuerzeug ein Feuer machen.

Sinnes-Reise: Entdecke die Lias-Grube! Spielerisch trainierst du deine fünf Sinne: „Wie riecht, schmeckt und hört sich die Natur an?“ Sinneserfahrungen machen mit der Blinden Raupe, Geräuschelandkarte, dem Barfußweg und mehr!

Solardetektive: Wir machen Lichtexperimente und erforschen mit allen Sinnen die Energie der Sonne in der Solarwerkstatt.

Spezielle Herbsthemen

Hecken schmecken: Lebensraum Hecke erkunden: Spiele und Erforschen der Pflanzen und Tiere der Hecke, Früchte sammeln und einen leckeren Tee kochen.

Erlebnis Boden: Bodentypen mit einem Bodenprofil erkennen und bestimmen. Mit der Lupe auf der Jagd nach den Bodenlebewesen gehen. Eigenschaften des Bodens mit Experimenten erkunden.

Spezielle Winterthemen

Dem Winter auf der Spur: Tier- und Fraßspuren entdecken. Mit Spielen und Forscheraufträgen herausfinden wie kleine und große Tiere den Winter überleben.

Kerzenwerkstatt: Aus alten Wachs- und Kerzenresten ziehen wir am Lagerfeuer neue Kerzen.

Weidenwerkstatt: Vielseitiger Baum, altes Handwerk. Aus Weidenzweigen flechten wir ein Kunstobjekt.

Expeditionsreise „Konsum“: Wieviel Klima steckt in deinem Lieblingsessen? Wie weit reist ein Erdbeerjoghurt quer durch Europa? Wie kann man ohne Strom saisonal und regional kochen? Und wie sieht dein ökologischer Fußabdruck aus?

Spezielle Veranstaltung von November bis April

Klimaschutz in Kinderhand: Vierstündiger Workshop vor Ort an Ihrer Schule mit vielen Aktivitäten und Experimenten. Was hat Energie mit unserem Klima zu tun? Die Kinder lernen, Klimaschutzpotenziale und Energiesparmöglichkeiten in der Schule und zu Hause zu erkennen und selbstständig umzusetzen. In einem Zusatzworkshop können ein oder zwei Schüler zum Energieverantwortlichen der Klasse ausgebildet werden.