Kindergeburtstage in der Lias-Grube zu Zeiten von Corona

Auch unter den momentanen Bedingungen ist die Durchführung von Kindergeburtstagen in unserem Freigelände möglich. Die aktuell gültigen Abstands- und Hygieneregeln müssen eingehalten werden.

Bitte beachten Sie zuverlässig die Anweisungen unserer Referenten.

Folgende Themen für Kindergeburtstage sind möglich. Wir behalten es uns vor, Inhalte und Abläufe Corona-bedingt zu verändern.

Ablauf

Im Freigelände der Umweltstation Lias-Grube können Kinder zusammen mit einer Mitarbeiterin in die Natur eintauchen.

Treffpunkt: Die Übersichtstafel am Eingang des Freigeländes. Dort gibt es neben der Begrüßung allgemeine Informationen zur Lias-Grube. Danach geht es ins Freigelände

Dauer eines Kindergeburtstags: ca. 2 Stunden

Maximale Teilnehmerzahl: 15 Personen

Altersempfehlung: 5-12 Jahre

Kosten: zwei Stunden 100 €, für Mitglieder 80 €. Sie können direkt am Geburtstagsfest Fördermitglied für mind. 2 Jahre werden.

Ein anschließender Aufenthalt im Gelände muss vorab schriftlich mit der Umweltstation Lias-Grube geklärt werden.

Ganzjähriges Themenangebot

Funkenfee und Feuerzauber: Spiele und Aktionen rund um das Feuer: Lagerfeuer anzünden, Feuerschleuder basteln, Stockbrot oder Bratäpfel zubereiten.

Wald-Erlebnis: Wald ist mehr als viele Bäume: Bodenlebewesen und Baumarten je nach Jahreszeit mit allen Sinnen erleben.

Landart – Kunst in der Natur: Je nach Jahreszeit mit Naturmaterialien gemeinsam oder jeder für sich Kunstwerke gestalten. Spielerisch schärfst du deine Augen für die Vielfalt der Natur.

Outdoor Survival: Lautlos durch’s Gelände pirschen, ein Abenteuer durch den Wald und danach einen Unterschlupf bauen.

Themen je nach Jahreszeit

Kräuterhexe & Zauberlehrling: (Frühling bis Herbst) Erfahre die alten Geheimnisse unserer heimischen Kräuter. Nach Besenwettrennen und vielen Spielen bekommst du ein Hexen- oder Zauberlehrlingsdiplom!

Steinzeit: (Frühling bis Herbst) Essbare Pflanzen aus der Natur sammeln, Steinzeittiere jagen und wie Ötzi das Korn zu Mehl mahlen. Vielleicht suchen wir anschließend noch nach Versteinerungen aus dem Urzeitmeer.

Wasser-Erlebnis: (Sommer bis Herbst) Mit Kescher, Lupen und Bestimmungstafeln das Gewässer erforschen; dazu gibt es Spiele, Rätsel und Aktionen rund ums Wasser.

Wiesen-Erlebnis: (Frühling bis Herbst) Spielerische Entdeckungsreise durch den Lebensraum Wiese. Mit Pflanzenmemory und Becherlupe die Wiese erforschen.

Weidenwerkstatt: (Herbst) Vielseitiger Baum, altes Handwerk. Aus Weidenzweigen flechten wir ein Kunstobjekt zum Mitnehmen.

Nur bei uns in der Lias-Grube

Lehmwerkstatt (Frühling bis Herbst) Bauen, konstruieren, matschen und spielen mit dem 200 Millionen Jahre alten Lehm der Lias-Grube

Zusätzliche spezielle Winterthemen

Winter-Expedition: Tier- und Fraßspuren entdecken. Mit Spielen und Forscheraufträgen herausfinden, wie kleine und große Tiere den Winter überleben.

Kerzenwerkstatt: Licht in die Dunkelheit bringen und aus alten Kerzenresten neue Kerzen ziehen.