Klima-Kita-Netzwerk - ein bundesweites Bildungs- und Vernetzungsprojekt für pädagogische Fachkräfte in Kitas, sowie Kita-Träger

Das Klima-Kita-Netzwerk - Nachhaltiges Handeln zu Klimaschutz gestalten

Wie sparen wir Energie? Woher beziehen wir unsere Lebensmittel? Das Klima-Kita-Netzwerk lädt dazu ein, hinter die Dinge zu schauen und Handlungsalternativen zu entdecken – mit Aktionswochen, Fortbildungen und weiteren Angeboten. Mit 150 Kitas wollen wir ein bundesweites Netzwerk zum Klima- und Ressourcenschutz etablieren und Nachhaltigkeitsperspektiven für die tägliche Praxis entwickeln. Dazu arbeiten wir mit unseren Kooperationspartnern in vier Projektregionen. In jeder Region werden in den nächsten drei Jahren Kitas zu Klimaschutzthemen beraten und fortgebildet. Wir planen und organisieren Fortbildungen, Regionaltreffen, Tagungen sowie Fachforen und fördern den Austausch und die Vernetzung aller Beteiligten – auch Träger und kommunaler Partner. Darüber hinaus begleiten wir die teilnehmenden Kitas bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Klimaschutzaktivitäten und präsentieren gelungene Praxisbeispiele. Die Umweltstation Lias-Grube übernimmt dabei die Betreuung der Projektregion Süd (Bayern und Baden-Württemberg).

Darüber hinaus laden wir Kitas in ganz Deutschland ein, bei unserer bundesweiten Klima-Aktionswoche vom 02. bis 06. März 2020 unter dem Motto „Weniger ist fair! Kitas für klimafreundlichen Konsum“ mitzumachen. Ob Aktion oder Projekt – machen Sie mit und nehmen Sie mit Ihren Kita-Kindern das Thema Konsum genauer unter die Lupe. Was passiert mit meinem Spielzeug, wenn es kaputt ist? Können wir abfallfrei einkaufen? Was heißt Fastenzeit für uns – können wir auch weniger Dinge konsumieren? Es gibt viele Anlässe im Kita-Alltag, um mit Kindern zu forschen und zu entdecken: Ob beim Einkauf für die Kita, Spielzeug oder Basteln. Welche Handlungsalternativen gibt es? Gehen Sie zusammen mit den Kindern auf Entdeckungsreise. Setzen Sie gemeinsam mit anderen Einrichtungen ein Zeichen für Klima- und Ressourcenschutz.

Schirmherr des Projektes ist KiKA-Moderator André Gatzke. Unser Projekt richtet sich insbesondere an pädagogische Fachkräfte in Kitas, an Kita-Kinder und ihre Familien. Dazu kommen ErzieherInnen in der Ausbildung, Kita-Träger sowie PartnerInnen vor Ort. Mitmachen lohnt sich!

Unsere Partner im Projekt sind

  • Innowego - Forum für Bildung und Nachhaltigkeit in Bonn (Gesamtprojektleitung und Betreuung Projektregion West)
  • NAJU (Naturschutzjugend im NABU) in Berlin (Betreuung Projektregion Ost)
  • In der Region Nord werden die Projektpartner unterstützt von S.O.F. Save Our Future - Umweltstiftung, die bei der Umsetzung des Klima-Kita-Netzwerkes mit dem Unternehmen Kommunikation Mensch & Umwelt zusammenarbeitet

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutz Initiative und ist jetzt verlängert bis zum 31. Juli 2020.

Weiteres zum Projekt Klima-Kita-Netzwerk finden Sie hier.

Bei Interesse kontaktieren Sie uns:

Telefon: +49 (0)228 242 55 91 – 0
Fax: +49 (0)228 242 55 91 – 9
E-Mail: Aktivere JavaScript, um die E-Mail-Adresse anzusehen.

Presse und Downloads


Bericht zum Klima-Kita-Netzwerk in "Naturschutz heute", Herbst 2018

Hier herunterladen


Unsere Veranstaltungen im Projekt Klima-Kita-Netzwerk